SCHULDNERSUCHE

Es passiert immer häufiger, dass Kunden oder Vertragspartner die aushaftende Schuld nicht oder nicht fristgerecht begleichen. Die Statistik zeigt, dass sich säumige Kunden bis zu zwei Monate mit der Begleichung ihrer Rechnungen Zeit lassen. Unangenehme Mahn- und Gerichtsverfahren können die Folge sein. Oft wird erkannt, dass Schuldner ihren Aufenthaltsort absichtlich verbergen oder ihre Besitzverhältnisse verschleiern.

Bei der Drittschuldnersuche, wenn pfändbares Vermögen nicht vorhanden ist, können Ermittlungen zu Unternehmen oder Personen führen, die dem Gesuchten ihrerseits Geld schulden. Ermittlung und gerichtliche Betreibung zielen in der Folge auf den Drittschuldner ab, sodass die Gläubigerforderung beglichen werden kann.

Unsere Aufgabe ist es, Personen zu finden und Adressen auszuforschen. Ziel soll es sein, die Zustellung von anwaltlichen Schreiben oder von Gerichtspost zu ermöglichen. Ausforschungen zur Fahrnisexekution gehören auch dazu: wir suchen und finden verstecktes Eigentum, das in der Folge einer Pfändung für den Gläubiger zugeführt werden kann.

Die Kosten für derartige Recherchen können sehr unterschiedlich sein, und hängen von den jeweiligen Aufwendungen, auch in Relation zur offenen Forderung, ab. Wir beraten Sie gerne und erstellen aufgrund Ihrer Angaben eine erste Kostenanalyse.